• Schwanheim

  • Urlaub

  • Unsere Turnhalle

Mannschaftmeldung neue Saison 2021/ 2022

Mit einer hohen Anzahl von Spielern ist die TuS 1872 Schwanheim auch immer bei diversen Turnieren vertreten. Zudem sind wir als Ausrichter von unserem Neujahrsturnieren und unserem Saison-Vorbereitungsturnieren in der vereinseigenen Halle ein Standbein für den ganz Hessen und jetzt auch für ganz Deutschland. Natürlich hat der sportliche Erfolg einen sehr hohen Stellenwert, dennoch kommt bei uns das gesellige Zusammensitzen nach Verbandsspielen oder nach Meisterschaften auch nicht zu kurz.

1. Mannschaft Herren - BL

2. Mannschaft Herren - 2. KK

1. Mannschaft Jungen18  - BoL

2. Mannschaft Jungen18  -  1. KK

1. Mannschaft Jungen13   - KL

2. Mannschaft Jungen13  - 2. KK



Aktuelle News: Nachrichten aus Schwanheim

Wir suchen ambitionierte Spielerinnen und Spieler!

Wir suchen ständig Verstärkungen für unsere Mannschaften.

Du bist zurzeit nicht glücklich in deinem Verein oder suchst neue Herausforderungen? In Deiner bisherigen Spielklasse oder eventuell auch in einer anderen Klasse? Du studierst vielleicht hier oder bist aus beruflichen Gründen nach Frankfurt gezogen? Dann sind wir die Richtigen für Dich. Wenn Du in deiner Freizeit gerne guten Tischtennis spielst, bist Du genau der Richtige für uns. Wir suchen ständig motivierte Tischtennisspieler, ob für die Schüler-, Jugend- oder Männermannschaft. Vielleicht möchtest du auch das Trainer- oder Schiedsrichterhandwerk erlernen, wir ermöglichen es Dir. Wir finanzieren Deine Trainer- oder Schiedsrichterausbildung beim HTTV, nach einer Prüfung darfst du bei uns ins Nachwuchstraining oder du darfst dann Spiele leiten.

Gerne könnt Ihr bei uns zum Probetraining vorbeischauen, meldet euch einfach per Kontaktformular oder Telefon bei den Verantwortlichen der Abteilung.


Wir suchen Dich!

Wir suchen Dich! Nachwuchsspieler gesucht! Dann komm zum Tischtennis Schnuppertraining zu uns in die Turnhalle. Die Trainer und der Jugendwart der Abteilung Tischtennis freuen sich auf Dich!

Zeiten sind: Dienstag und Donnerstag ab 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr, Schul-AG Dienstag 14:45 bis 16:45 Uhr

Trainingsmöglichkeiten in der großen Turnhalle

Allgemeine Anforderungen und Rahmenbedingungen

Dem Vorstand der TuS 1872 Schwanheim e.V. ist das Wohl unserer Mitglieder am wichtigsten. Für das körperliche Wohl gilt daher ein gesunder Mix zwischen sportlicher Aktivität und dem Schutz vor einer Infektion zu wahren. Daher werden sich die Rahmenbedingungen an den Empfehlungen der Ordnungs- und Gesundheitsbehörden, den Vorgaben des DOSB und der sportartbezogenen Spitzensportverbände richten und nicht zuletzt angepasst sein an die Gegebenheiten vor Ort. Fokus bei allen Regeln sind die Grundlagen, Abstand zu halten und für ausreichend Schutz vor einer Übertragung über Gegenstände zu sorgen. Daher folgend die Vorgaben, die für alle Sportarten und damit auch für alle Übungsangebote gelten:

1. Distanzregel einhalten

Bis zu 10 Personen können als Gruppe auch bei Unterschreitung des Mindestabstandes zusammen trainieren. Vollständig Geimpfte und Genesene zählen nicht mit, ebenso Kinder bis einschließlich 14 Jahre. Alle weiteren Personen (Trainer) haben mindestens einen Abstand von 1,5m zu dieser Gruppe einzuhalten. Die Trainingseinheiten sind so eingeteilt, dass es zu einem ausreichenden zeitlichen Abstand zwischen zwei Trainingsgruppen kommt und die Sporthallen gelüftet werden können. Der Zugang zu den Trainingsorten erfolgt über das Foyer zur Großen Halle bzw. zum Gymnastiksaal, sowie vom Parkplatz direkt zu den Schießständen oder zum Gartengrundstück. Der Ausgang aus der großen Halle erfolgt über den rückwärtigen Notausgang auf den Innenhof zwischen Turnhalle und dem Nachbargebäude (Saarbrücker Str. 6). Der Ausgang vom Gymnastiksaal erfolgt über den Notausgang auf den Parkplatz der Turnhalle. Nach Ende der Übungseinheiten in den Schießständen und im Gartengrundstück ist kein separater Ausgang vorhanden, aber auch nicht notwendig, da diese an den Parkplatz angrenzen bzw. ohnehin im Freien stattfinden.

Teilnehmer mit ausreichend Abstand im Foyer bzw. auf dem Parkplatz warten. Der Übungsleiter holt seine Übenden dort ab, um eine Durchmischung der Trainingsgruppen zu vermeiden. Die Übenden werden gebeten möglichst pünktlich zu kommen, um Wartezeiten zu vermeiden und Kontakt zu anderen Gruppen zu minimieren. Beim Zugang und beim Verlassen der Sportstätten ist das Tragen einer medizinischen Maske weiterhin erforderlich! Die Übungsleiter erklären vor dem Betreten der Übungsorte die Abstandsregeln während des Sportbetriebes. Siehe auch Kapitel „Sportartspezifische Rahmenbedingungen“

2. Körperkontakt minimieren

Den Übungsleiter wird empfohlen, bei der Gestaltung ihrer Übungsangebote soweit möglich darauf zu achten, keine Partner-Übungen und keine physischen Korrekturen vorzunehmen. Eine physiotherapeutische Behandlung ist nicht möglich, Behandlung von akuten Verletzungen unter Nutzung von Handschuhen und Mund-NaseSchutzmaske hingegen schon. Von Begrüßungs-/Glückwunsch-Ritualen wie Hand-Shake oder Abklatschen ist abzusehen.

3. Hygieneregeln einhalten

Beim Betreten des Foyers bzw. der Schießstände haben sich alle Übenden und Übungsleiter gründlich die Hände zu waschen. Alle Türen sind offen bzw. sollten offen arretiert werden, damit für die Übenden kein Oberflächenkontakt entstehen muss. Sollten trotzdem potentiell infektiöse Oberflächen oder Körperflüssigkeiten berührt werden, stehen sowohl im Schützenheim, wie auch im Foyer und auf den Toiletten, Desinfektionsspender zur Verfügung. Die Hände danach hygienisch desinfizieren. Für die Desinfektion im Sanitär-Bereich die Toiletten vor und nach der Benutzung mit Hilfe von Toilettenpapier und Desinfektionsmittel abwischen. Eigene Handtücher sind mitzubringen, um sich ggf. Schweiß abzuwischen. Eigene Handtücher, Kleidungsstücke und Schuhe zum Wechseln etc. sind nur in der eigenen Tasche aufzubewahren. Nach der Benutzung von Taschentüchern sind diese ebenfalls in der eigenen Tasche aufzubewahren und im heimischen Abfall sicher zu entsorgen (es gibt in der Turnhalle keine geschlossenen Müllbehälter). Die Nutzung von Duschen und Umkleiden ist nicht untersagt, wird aber nicht empfohlen. Es dürfen pro Umkleide nur maximal 2 Personen gleichzeitig diese nutzen.

4. Kleine Trainingsgruppen

Trainingsgruppen bestehen aus maximal 10 Übenden plus Durchgeimpfte, Genesene und den jeweiligen Übungsleiter. Sportartspezifische Einschränkungen können diese Zahl reduzieren. Ein Übungsleiter darf nicht mehr als 5 Gruppen betreuen. Die Übungsleiter führen eine Anwesenheitsliste. Die Vordrucke liegen im Turner-Schrank und auf der Heizungsverkleidung links neben der Bühne in der großen Halle bzw. im Schützenheim. Diese Listen sind vollständig auszufüllen, auch bei wiederholter Teilnahme, bei Vereinsmitgliedern reichen Vor- und Nachname aus. Die Anwesenheitsliste ist in die Briefkästen der jeweiligen Abteilung im großen Geräteraum einzuwerfen direkt während oder nach dem Training. Bei Krankheitssymptomen ist die Teilnahme am Sportbetrieb verboten.

5. Tischtennis

Mannschaftssport ist ohne Einschränkung erlaubt. Voraussetzung ist das hier vorliegende Hygienekonzept. Die Regelungen betreffen sowohl den Trainings- als auch den Wettkampfbetrieb. Tischtennis kann in der großen Turnhalle und im Gymnastiksaal trainiert werden. Für die Tische ist eine Box von 10x5m und mit Banden abzutrennen. Die maximale Zahl der Übenden ist auf 10 in der großen Halle und im Gymnastiksaal ist die Zahl der Übenden auf 4 limitiert. Der Abstand zwischen den Übenden beträgt mindestens drei Meter Abstand. Nach jeder Trainingsgruppe ist die Halle/Gymnastiksaal 15 min durchzulüften. Doppel und Gemischte Doppel sind nicht erlaubt.

Keine Vermischung und kein Partnerwechsel der Trainierenden von großer Halle und Gymnastiksaal. Es gibt keine Leihschläger, d.h. jeder darf nur mit seinem eigenen Material spielen. Kein Anhauchen des Balles. Kein Abwischen des Handschweißes am Tisch. Die Tische und Banden werden ausschließlich durch den jeweiligen Übungsleiter auf- bzw. abgebaut – dieser hat hierzu Handschuhe und Mundschutz zu benutzen.


In Kürze für Übende: 

 Maximal Gruppengröße 10 Personen plus durchgeimpfte und genesene Pers. bzw. 1,5m Abstand 

einhalten zu einer solchen Gruppe einhalten. 

 Kinder unter 14 Jahren erhöhen die max. Anzahl der Gruppengröße nicht.  

 Nach jeder Trainingsgruppe ist die Halle und der Gymnastiksaal 15 min durchzulüften.  

 Beim Zugang und in den Hallen ist bis zu Beginn der Sportausübung eine medizinische Maske zu tragen.

 Eingang große Halle und Gymnastiksaal über das Foyer 

 Eingang Schießstände und Garten über den Parkplatz 

 Ausgang für alle (über die Notausgänge) direkt ins Freie 

 Treffpunkt für Übende Foyer bzw. Parkplatz 

 Kein Warten auf Übende im Foyer 

 Übungsleiter holt seine Übenden ab 

 Keine Hand-Shake oder Abklatschen 

 Beim Betreten der Übungsstätte Hände gründlich waschen (20-30 Sekunden) 

 Vor und nach Kontakt mit potentiell infektiösen Oberflächen und Körperflüssigkeiten die Hände 

hygienisch desinfizieren 

 Toiletten vor und nach der Benutzung desinfizieren 

 Die Nutzung von Umkleiden und Duschen ist nur für max. 2 Pers. gleichzeitig erlaubt, wird aber nicht 

empfohlen. 

 Persönliche Gegenstände nur in der eigenen Tasche aufbewahren  

 Benutzte Taschentücher nicht in offene Mülleimer werfen  

 Bei Krankheitssymptomen oder Unwohlsein keine Teilnahme am Sportbetrieb  

 Hausordnung gilt unverändert 



-